„Nichts ging mehr“, so die Presse über die 1. Ü-30 Party in Oerlinghausen, anläßlich des 25. Helpuper Dorffestes.

Und weiter war zu lesen: „Stephan Schueler & sein Zephyrus Discoteam begeisterten über 1.000 Besucher im proppevollen Festzelt mit Fetenhits und Kultoldies der 70er und 80er.“

Erstmals fand in Bielefeld die Jugendkonferenz 2008 statt. So wurden ehrenamtliche Angebote und Beispiele vorgestellt. Mit Politikern, Verbänden, Stiftungen und Unternehmen bekamen die Jugendlichen die Gelegenheit zu diskutieren, was ehrenamtliches Engagement bedeutet und wo man sich überall einbringen kann. Darüber hinaus haben die Teilnehmer in vier verschiedenen Workshops mitgearbeitet und ihre Ideen dann dem Forum vorgestellt. Meine Mitarbeit an dieser Veranstaltung war ebenfalls …“ehrenamtlich“.

4 Wochen lang entdeckten Dokumentarfilmer

Curt Cappel und sein Praktikant Eddy Kröker
die magischen Marquesas – Inseln in Französisch Polynesien von Bord der Aranui 3 aus.
Der Reisebericht hatte im Januar 2008 im Lichtwerk Bielefeld Premiere.
Es hat mir viel Spaß gemacht, den Film zu synchronisieren.

Mehr Infos zum Schiff.

Zum 50. Jubiläum der GAUSELMANN AG bat der Primus der Spielautomatenbranche gemeinsam mit ERWIN, dem ultimativen Veranstaltungsmagazin der Neuen Westfälischen Bielefeld zur KICKERMANIA in den Ringlokschuppen. Nach dem großen Erfolg in 2006 moderierte Stephan Schueler den Sonntag des Finales – mit noch mehr Teilnehmern als im Vorjahr.

Der neue Trainer von Arminia Bielefeld wurde im Rahmen des Sponsorentreffens im Sportland Dornberg den gut 300 Sponsoren, Partnern, und Mitarbeitern des DSC Arminia vorgestellt.

Die Sportland-Betreiber Folker und Axel Seemann hatten dazu ihre Indoor-Tennishalle geräumt und in eine gemütliche Event-Location verwandelt. Fleischerei Damisch sorgte für Leckeres, Radio Bielefeld besorgte Bühne und Beschallung. Nach einer stimmungsvollen Eigenpräsentation der drei Unternehmen folgte die Smalltalk-Runde von Stephan Schueler mit Trainer Ernst Middendorp, den drei Spielern Bernd Korzynietz, Markus Schuler und Markus Bollmann sowie mit den DSC-Geschäftsführern Roland Kentsch und Reinhard Saftig.

Bereits zum 3 x hat Stephan Schueler für die REWE GROUP die Jahrestagung der Abteilung Nachwuchsförderung moderiert. Die Vorstände Alain Caparros, Norbert Fiebig und Dr. Stephan Fanderl gratulierten den besten Azubis im Maritim Köln persönlich.

Auf Einladung des Finanzdienstleisters MLP war Prof. Rürup in Bielefeld in der Ravensberger Spinnerei. Stephan Schueler moderierte die Talkrunde vor 600 geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft.

Truck „pur“. Bis ins Detail. Mit 7,5 Tonnen und 206 PS.
Präsentation des neuen MAN TGL in Bielefeld.
Das Team der Niederlassung freute sich über tolle Besucherzahlen. Wir waren zuständig für Moderation, Unterhaltungsprogramm und Technik.

Die CD zum 100. Geburtstag von ARMINIA BIELEFELD.
20 Titel sind drauf. Von 1978 bis heute.
Die gesamte 1. Mannschaft hat mitgesungen: „Arminia Arminia, auch unser Herz schlägt nur für dich“.

Idee + Realisierung kommen von uns.

Hier die Bilder und der Beitrag des WDR.

Fettes Brot waren bei EINS LIVE im Studio und haben extra für Patrick Owomoyela ihren Hit „Emanuela“ neu eingesungen. „Lasst die Finger von Owomoyela“ hieß die Warnung an alle Vereine, die es auf den Mittelfeldspieler abgesehen hatten und ihn gerne von der Arminia abwerben wollten. Mit der CD im Gepäck hatte sich EINS LIVE-Moderator Thorsten Schorn deshalb auf den Weg zur Bielefelder SchücoArena gemacht, um den Fans und natürlich auch Patrick Owomoyela den Song vorzuspielen. Die fast 26.000 Fans im Stadion waren sofort begeistert und gröhlten natürlich laut mit – zusammen mit den drei Jungs von Fettes Brot, die via CD über die Lautsprecheranlage mitsangen.
Genützt hat es nicht wirklich. Wie man heute weiß, spielt Patrick in Dortmund.

Ein interessantes Meeting im CINEMAXX mit 300 Sponsoren, zu denen auch wir gehören, mit Gästen, mit KROMBACHER und anschließendem Kinobesuch.
Stephan Schueler war zuständig für Talk mit Trainer und Spielern, mit Thomas von Heesen und Uwe Rapolder.